08

8

Es war einmal …

Dieses in Marmor verewigte Dornröschen hat sich bereits an der Spindel gestochen. Der Künstler Louis Sussmann-Hellborn schuf die Skulptur im Jahre 1878 und schenkte sie der Nationalgalerie. In der Berliner Gesellschaft seinerzeit hoch angesehen, bewohnte der heute weitgehend vergessene Künstler eine prächtige Villa am Tiergarten. Die beschenkte Nationalgalerie wurde als dritter Bau auf der Museumsinsel als klassisch antiker Tempel errichtet und beherbergt nun eine der schönsten Kunstsammlungen des 19. Jahrhunderts.
Im Eingangsbereich des Museums schläft sie, die Märchenprinzessin.